Psychische Komorbiditäten©fotoduets/adobe stock
Psychische Komorbiditäten bei Schuppenflechte kennen

Wenn Schuppenflechte zur psychischen (Dauer-)Belastung wird

Psychischer Leidensdruck hat viele Ursachen

SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. und Psyche hängen zusammen! Auf der einen Seite kann die chronisch-entzündliche Hauterkrankung durch psychischen Stress ausgelöst werden, nicht selten wirken sich aber auch die sichtbaren Symptome auf der Haut negativ auf die Psyche aus. Hierbei spielt oft auch eine Rolle, was viele Betroffene bereits aufgrund ihrer PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. im Alltag erlebt haben oder zum Teil immer noch erfahren müssen: Stigmatisierung, Diskriminierung und soziale Ausgrenzung aufgrund der sichtbaren Hautveränderungen durch die SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft..

„In der Umkleide vor dem Sportunterricht haben Mitschüler*innen mich angeglotzt und „Schuppi“ oder „Echse“ genannt“, erinnert sich Kai Pitzer, Schuppenflechte-Betroffener und „Bitte berühren“-Kampagnenbotschafter.


Diese Missstände führen häufig dazu, dass sich Betroffene für ihr Erscheinungsbild schämen und aus Angst vor Ablehnung ihre Freizeitgestaltung, Kleiderwahl oder Sportaktivitäten an ihre Erkrankung anpassen. Manchmal kann auch die Partnersuche oder das Schließen neuer Freundschaften erschwert werden, wenn sich Betroffene in ihrer Haut unwohl fühlen und Angst davor haben, soziale Bindungen einzugehen. Gefühle wie Traurigkeit, Wut oder Einsamkeit werden nicht selten durch solche Situationen ausgelöst. Wichtig ist zu verstehen, dass aus anfänglichen psychischen Belastungen ernst zu nehmende psychische Krankheiten entstehen können.


„Ich bin zwar eine starke Persönlichkeit und habe mir über die Jahre ein dickes Fell zugelegt, aber im innersten Kern haben mich die abschätzigen Blicke in der Öffentlichkeit natürlich schwer getroffen“, gesteht Schuppenflechte-Betroffene Susanne Seelbach.


Habe ich einen schlechten Tag oder bin ich psychisch krank?

Es ist normal, sich an manchen Tagen traurig oder ängstlich zu fühlen oder hin und wieder Lustlosigkeit und Unwohlsein zu verspüren. In der Regel können Menschen psychisch belastende Situationen in ihrem Leben eigenständig oder mit Hilfe von Freunden und Familie überwinden. Bedenklich werden solche Tiefphasen jedoch, wenn die seelischen Probleme über einen längeren Zeitraum andauern und dabei den Alltag, soziale Beziehungen und das Berufsleben beeinträchtigen.1 Diese Anzeichen können auf eine psychische Erkrankung hindeuten und sollten gemeinsam mit einer Ärztin oder einen Arzt besprochen werden.

Auch wenn nicht alle SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffene zwangsläufig an einer psychischen Krankheit leiden, zeigen Studien, dass bei Menschen mit PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. im Vergleich zu Nicht-Betroffenen überdurchschnittlich häufig eine psychische KomorbiditätBegleiterkrankung. diagnostiziert wird.2,3,4 Dazu zählen Depressionen5,6, Angststörungen2 oder Alkoholabhängigkeit2,7, was erhebliche Einschränkungen der Lebensqualität zur Folge haben kann.2

Die Risikofaktoren für psychische Erkrankungen bei SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffenen sind vielfältig und können von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Studienbefunde geben Hinweise darauf, dass weibliche und vor allem jüngere SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffene anfälliger für psychische Belastungen sind.8 Zudem scheinen ein geringes Erkrankungsalter, die Art der betroffenen Hautstellen und der subjektiv empfundene Schweregrad der Erkrankung Einfluss auf den seelischen Leidensdruck zu nehmen.6 So können auch kleine Ekzeme Patient*innen stark belasten. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Betroffene nicht zwangsläufig unter großen Ekzemen stärker leiden.9


31.01.2023

Was ist eine Depression?

Eine Depression wird diagnostiziert, wenn Betroffene länger als 14 Tage unter mindestens fünf Symptomen, darunter mindestens ein Hauptsymptom, leiden. Die zwei Hauptsymptome einer Depression sind einerseits gedrückte, niedergeschlagene Stimmung und andererseits Interessen- oder Motivationsverlust.10 Zusätzlich können Betroffene unter folgenden Symptomen leiden:

  • Mangelnder Antrieb bzw. erhöhte Ermüdbarkeit
  • Verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Gefühle von Schuld, Wertlosigkeit und vermindertes Selbstwertgefühl
  • Hoffnungslosigkeit für die Zukunft
  • Suizidgedanken und/oder -handlungen
  • Schlafstörungen
  • Mangelnder oder gesteigerter Appetit
  • Psychomotorische Unruhe oder Verlangsamung

Mehr Informationen und Hilfe finden Sie auf der Website des Robert Koch-Instituts oder der deutschen Depressionshilfe.

31.01.2023

Was ist eine Angststörung?

Angst zu verspüren ist in erster Linie eine hilfreiche Emotion, um Gefahrensituationen im Alltag zu erkennen und dementsprechend schnell zu reagieren. Treten Ängste auf, obwohl nur eine geringfügige oder keine Gefahr besteht, liegt eine Störung vor. Folgende Merkmale zeichnen eine Angststörung aus:

  • Hohe Intensität der verspürten Angst
  • Irrationalität, d. h. situative Unangemessenheit des eigenen Verhaltens
  • Beeinträchtigung bei der Bewältigung des Alltags

Dabei gilt es zu beachten: Angststörung ist nicht gleich Angststörung! Im Allgemeinen wird unterschieden zwischen situationsgebundenen Ängsten (z.B. Interaktion mit unbekannten Menschen), Phobien (z.B. Angst vor Spinnen) und Ängsten, die nicht durch bestimmte Reize oder Situationen ausgelöst werden (z. B. zwanghaftes Händewaschen).

Mehr Informationen und Hilfe finden Sie in den Behandlungsleitlinien für Angststörungen sowie bei dem Deutschen Angst-Hilfe e.V..

31.01.2023

Was ist Alkoholismus?

Alkoholismus entwickelt sich meist unbemerkt über viele Jahre hinweg, bis ein Leben ohne Alkohol für Betroffene nicht mehr vorstellbar ist.12 Wenn drei oder mehr der nachfolgend beschriebenen Situationen zutreffend sind, besteht das Risiko einer Alkoholabhängigkeit:

  • Starker Drang, Alkohol zu konsumieren
  • Unfähigkeit während des Konsums mit dem Trinken aufzuhören
  • Morgendlicher Konsum, um alkoholbedingte Symptome zu lindern (z. B. Übelkeit)
  • Konsum, um eine bestimmte (gewünschte) Wirkung zu erzielen
  • Änderung von Tagesplänen, um Alkohol zu konsumieren
  • Trotz Wissen über schädliche Alkoholfolgen weiterer Konsum

Der Alkohol-Selbsttest kann dabei helfen, das eigene Trinkverhalten einzuschätzen. Zusätzliche Informationen finden Sie bei Alkohol? Kenn dein Limit.

Psychische Erkrankungen bei Schuppenflechte-Betroffenen – das sagt die Studienlage

Aus der psychodermatologischen Forschung ist bekannt, dass sowohl Depressionen als auch Angstzustände den klinischen Schweregrad der SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. erhöhen können.13 Gründe für diesen Zusammenhang ist möglicherweise das Stresserleben der Betroffenen, das durch Schamgefühle oder soziale Ängste entsteht.

„Ich wurde lange komisch angeschaut. Es dauert, das alles zu verarbeiten und Selbstbewusstsein aufzubauen. Der Prozess ist auch bei mir noch nicht abgeschlossen“, sagt Schuppenflechte-Betroffene und „Bitte berühren“-Kampagnenbotschafterin Inken Junge.

Daten zeigen, dass Menschen mit PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. mindestens eineinhalbmal häufiger Anzeichen einer klinischen Depression aufweisen als Nicht-Betroffene.2 Darüber hinaus leidet jede*r vierte SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffene*r unter depressiven Symptomen und etwa ein Zehntel hat Anzeichen einer klinischen Depression.8 Ebenso ist bei Menschen mit PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. im Vergleich zur restlichen Bevölkerung eine erhöhte Neigung zu Angststörungen erkennbar.14

Doch warum ist dies so? Es wird vermutet, dass physiologische Mechanismen für die Beziehung zwischen SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. und psychischen Komorbiditäten verantwortlich sind.10,15 Einerseits könnten Depressionen die EntzündungAbwehrreaktion des Immunsystems auf einen ungewollten Reiz, z. B. gegen Eindringlinge im Körper wie Viren oder Bakterien. bei SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. verschlimmern, weil Entzündungszytokine verstärkt ausgelöst werden und die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse abnormal aktiviert wird.6,16 Andererseits könnten vorhandene Entzündungen durch die PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. depressive Symptome aufgrund eines funktionellen Serotonin-Defizits hervorrufen.6 Serotonin ist ein Botenstoff, der im Nervensystem Informationen weitergibt. Aufgrund der positiven Wirkung auf unseren Gefühlszustand wird Serotonin häufig auch als „Glückshormon“ bezeichnet.

Mögliche Auslöser für das Auftreten psychischer Begleiterkrankungen bei SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffenen sind vielfältig. Deshalb ist es wichtig, belastende Situationen zu reflektieren und einen individuell passenden Therapieansatz zu verfolgen. Aktuelle Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass sich eine Therapie mit Biologika positiv auf depressive Symptome bei Betroffenen mit mittelschwerer bis schwerer SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. auswirken kann.14,17 Ebenso können Angstzustände durch eine erfolgreiche Behandlung der SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. reduziert werden.9

Schuppenflechte-Betroffener Hartmut Junge berichtet: „Ich bin dankbar, eine Hausärztin gefunden zu haben, mit der ich auch über psychische Belastungen sprechen kann. Depressive Phasen, in denen man denkt, was soll das alles, wofür mache ich das alles, kennen vermutlich alle Schuppenflechte-Betroffenen. Hier muss man auf seine Gedanken aufpassen und negative Denkmuster unterbinden.“


Alkoholmissbrauch bei Schuppenflechte-Betroffenen – das sagt die Studienlage

Der Umgang mit einer chronischen Erkrankung kann sehr herausfordernd sein – der Griff zur Flasche etabliert sich bei manchen Betroffenen oft schleichend. Leider mit verheerenden Folgen: SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffene haben verglichen mit Personen ohne Hauterkrankung ein um 58 % höheres Risiko, an den Folgen ihres Alkoholkonsums zu versterben.18 Alkohol trinkende Frauen mit PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. verlieren im Vergleich zu nicht betroffenen Frauen durchschnittlich fünf Lebensjahre. Wohingegen männliche Trinker mit SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. im Mittel ein Lebensjahr weniger erleben als Männer mit einem ähnlichen Trinkverhalten ohne PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.. 19,20 Insgesamt konsumieren PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Patient*innen mehr Alkohol als die Allgemeinbevölkerung.20

Neben den allgemein bekannten gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch übermäßigen Alkoholkonsum steht dieser auch in Verdacht, das Risiko für die Entstehung der chronisch-entzündlichen Hauterkrankung zu erhöhen oder die SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. zu verschlimmern.19,21 Forschende nehmen an, dass die Beeinflussung verschiedener Neurotransmitter wie Dopamin, Serotonin oder Tachykinin aufgrund der Alkoholzufuhr für eine Verschlechterung der Haut verantwortlich ist.20 Durch veränderte neurobiologische Signale werden möglicherweise für PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. wesentliche Entzündungsprozesse im Körper begünstigt.20 Aufgrund der veränderten Neurotransmitter im Gehirn steht Alkohol auch im Verdacht, Ängste und depressive Symptome bei SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffenen zu verstärken.1,6,16

Der Konsum des Nervengifts kann zudem die Wirksamkeit einer SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Therapie verringern.16 Deshalb empfiehlt sich ein gänzlicher Verzicht auf alkoholische Getränke oder der Genuss in Maßen. Das Bewusstsein für die Beziehung zwischen Alkoholmissbrauch und SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. sowie der gemeinsame Austausch von Betroffenen und Ärzt*innen ist wesentlich, um den Erfolg von therapeutischen Behandlungsmaßnahmen nicht zu gefährden.


Der Weg aus dem Teufelskreis: Das können Sie tun

Den ersten Schritt sind Sie bereits gegangen: Sie informieren sich über den Zusammenhang zwischen SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. und Psyche. Studien zeigen, dass psychotherapeutische Ansätze wie übergeordnete Aufklärung, kognitive Verhaltenstherapie, motivierende Gespräche oder auch Meditationen und Entspannungsübungen einen positiven Effekt auf Lebensqualität, Depressionen und Ängste von SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Betroffenen haben.22 Ebenso wurde festgestellt, dass eine Psychotherapie den empfundenen Stress sowie den Schweregrad der SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. verringern kann.23

Es gibt eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten, um psychischen Leidensdruck Abhilfe zu schaffen. Beispielsweise können Sie mit Hautärzt*innen, Psychodermatolog*innen und Psychotherapeut*innen über Ihre psychischen Belastungen sprechen. Weitere Informationen zu Hilfsangeboten zur psychischen Entlastung finden Sie auch auf „Bitte berühren“ oder kurz und kompakt in dieser Infografik.


Downloadmaterial

  • Infografik: Psychosoziale und emotionale Unterstützungsmöglichkeiten für Schuppenflechte-Betroffene
  • Infografik: Psychische Komorbiditäten
  • Wegweiser - Mehr Selbstbestimmung mit Schuppenflechte
  • Leben im Gleichgewicht: Stressbewältigung und –vermeidung
  • Schuppenflechte – erklären, erkennen, behandeln, informieren
  • Patient*innenbroschüre „Leben mit Plaque Psoriasis“
  • Schuppenflechte im Griff: Gut leben mit Psoriasis
  • Leben mit Schuppenflechte
  • living with psoriasis (Englisch)

31.01.2023

Referenzen

[1] Fokus Gesundheit Arztsuche, (2020). Psychische Erkrankungen. Zuletzt zugegriffen am 16.09.2022: https://focus-arztsuche.de/magazin/krankheiten/psychische-erkrankungen

[2] Dowlatshahi E, Wakkee M, Arends L, & Nijsten T, (2014). The Prevalence and Odds of Depressive Symptoms and Clinical Depression in PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. Patients: A Systematic Review and Meta-Analysis. Journal of Investigative Dermatology. 134, 1542–1551. doi: 10.1038/jid.2013.508

[3] Connor CJ, Liu V, & Fiedorowicz JG, (2015). Exploring the Physiological Link between PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. and Mood Disorders. Dermatol Res Pract. 2015:409637. doi: 10.1155/2015/409637.

[4] Bolotna L, Sarian O, (2020). Psychopathological Disorders as Comorbidity in Patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. (Review). Georgian Med News. 301:143-147. PMID: 32535579

[5] Wu JJ, Feldman SR, Koo J, & Marangell LB, (2018). Epidemiology of mental health comorbidity in PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.. Journal of Dermatological Treatment. 29(5), 487-495. doi: 10.1080/09546634.2017.1395800

[6] Sondermann W, Fiege O, Körber A, & Scherbaum N, (2021). Psychological burden of psoriatic patients in a German university hospital dermatology department. The Journal of Dermatology. 48(6), 794-806. doi: 10.1111/1346-8138.15721

[7] McAleer MA et al., (2011). Alcohol misuse in patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: identification and relationship to disease severity and psychological distress. British Journal of Dermatology. 164(6), 1256-1261. doi: 1111/j.1365-2133.2011.10345.x

[8] Lim DS, Bewley A, & Oon HH, (2018). Psychological profile of patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.. Ann Acad Med Singapore. 47(12), 516-522. PMID: 30636268

[9] Colombo D et al., (2010). Evolution of and risk factors for psychological distress in patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: the PSYCHAE study. Int J Immunopathol Pharmacol. 23: 297–306.

[10] Stiftung Deutsche Depressionshilfe, (2022). Diagnose Depression. Zuletzt zugriffen am 16.09.2022: https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/was-ist-eine-depression/diagnose-der-depression

[11] Dorsch Lexikon der Psychologie, (2022). Angststörungen. Zuletzt zugegriffen am 16.09.2022: https://dorsch.hogrefe.com/stichwort/angststoerungen

[12] Alkohol? Kenn dein Limit, (2022). Alkoholismus. Zuletzt zugegriffen am 16.09.2022: https://www.kenn-dein-limit.de/alkoholkonsum/alkoholismus/

[13] Torales J et al., (2020). Psychodermatological mechanisms of PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.. Dermatologic Therapy. 33(6) e13827. doi: 10.1111/dth.13827

[14] Fleming P et al., (2017). The prevalence of anxiety in patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: a systematic review of observational studies and clinical trials. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology. 31(5), 798-807. doi: 10.1111/jdv.13891

[15] Fortune DG et al., (2022). A cognitive-behavioural SymptomKrankheitsanzeichen. management programme as an adjunct in PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. therapy. Br J Dermatol. 46:458-65. doi: 10.1046/j.1365-2133.2002.04622.x

[16] Tohid H, Aleem D, & Jackson C, (2016). Major depression and PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: a psychodermatological phenomenon. Skin pharmacology and physiology. 29(4), 220-230. doi: 10.1159/000448122

[17] Strober B et al., (2018). Depressive symptoms, depression, and the effect of biologic therapy among patients in PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. Longitudinal Assessment and Registry (PSOLAR). Journal of the American Academy of Dermatology. 78(1), 70-80. doi: 10.1016/j.jaad.2017.08.051

[18] Parisi R et al., (2017). Alcohol-related mortality in patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: a population-based cohort study. JAMA dermatology. 153(12), 1256-1262. doi: 10.1001/jamadermatol.2017.3225

[19] Hayes J, & Koo J, (2010). PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: depression, anxiety, smoking, and drinking habits. Dermatologic therapy. 23(2), 174-180. doi: 10.1111/j.1529-8019.2010.01312.x

[20] Brenaut E et al., (2013). Alcohol consumption and PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: a systematic literature review. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology. 27, 30-35. doi: 10.1111/jdv.12164

[21] Svanström C, Lonne-Rahm SB, & Nordlind K, (2019). PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. and alcohol. PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: Targets and Therapy. 9, 75. doi: 10.2147/PTT.S164104

[22] Zill JM et al., (2018). Effects of psychosocial interventions on patient-reported outcomes in patients with PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: a systematic review and meta-analysis. Br J Dermatol. doi: 10.1111/bjd.17272

[23] Chen Y, Xin T, & Cheng AS, (2014). Evaluating the effectiveness of psychological and/or educational interventions in PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.: a narrative review. J Dermatol. 41:775-8. doi: 10.1111/1346-8138.12583

Das könnte Sie auch interessieren