Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir möchten Sie deshalb darüber aufklären, welche Daten wir speichern, wenn Sie unsere Website besuchen, warum wir das tun und wann die Daten wieder gelöscht werden. Personenbezogene Daten sind alle Informationen zu einer namentlich genannten oder identifizierbaren Person. Hierzu gehören etwa der Name, die Adresse oder Telefonnummer, aber auch die IP-Adresse des Rechners, mit dem Sie unsere Website aufrufen.

1. Verantwortlicher

Für die Verarbeitung von Daten, die auf unserer Website erhoben werden, ist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V., Schumannstr. 18, 10117 Berlin, verantwortlich.

2. Technische Daten

Wenn Sie unsere Website aufrufen, werden allgemeine Daten und Informationen in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden dabei der von Ihnen verwendete Browsertyp und seine Version, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von der aus Sie unsere Website aufgerufen haben, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf unsere Website, Ihre zum Zeitpunkt des Zugriffs verwendete Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und Ihr Internet-Service-Provider.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die Erhebung der Daten ist technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen anderen durch eine betroffene Person womöglich an anderer Stelle eingegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass Sie ohne die vorübergehende Speicherung der Daten unsere Website gar nicht aufrufen könnten.

Die zuvor beschriebenen technischen Daten werden gelöscht, sobald Sie die Website verlassen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn wir Sie in der vorliegenden Datenschutzerklärung darüber aufklären, dass die Daten womöglich für andere Zwecke (etwa für eine Analyse) noch benötigt werden.

Die Bereitstellung dieser technischen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Ihr System die erforderlichen Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellt, kann das dazu führen, dass unsere Website nicht oder nicht vollständig aufgerufen werden kann.

3. Nutzung von Cookies

Für unseren Internetauftritt nutzen wir Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Ihr Name wird dabei nicht übermittelt.

Ob wir Cookies einsetzen können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies vollständig deaktivieren, es auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll.

Cookies dienen dazu, das Besuchsverhalten des Nutzers einer Website nachvollziehen zu können. Bei der Verwendung von Cookies werden unter Umständen Daten verarbeitet, die den Nutzer erkennbar machen, auch wenn die Daten pseudonymisiert werden.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse, das wir mit der Verarbeitung verfolgen, besteht darin, unsere Website bedarfsgerecht zu gestalten und die von Ihnen abgerufenen Angebote auf der Website zu ermitteln.

Soweit Cookies von uns eingesetzt werden, werden sie beim Beenden der Browsersitzung automatisch oder nach einer fest vorgegebenen Zeit gelöscht. Detaillierte Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies können Sie Ihrem Browser entnehmen. Cookies lassen sich zudem über eine von Ihrem Browser bereitgestellte Löschfunktion von Ihrem System manuell entfernen.

Der Einsatz von Cookies ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsabschluss auch nicht erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Sie allerdings den Einsatz von Cookies nicht zulassen, kann das dazu führen, dass einige Funktionen der Website nicht oder nicht richtig funktionieren und/oder bestimmte Inhalte nicht oder nicht richtig angezeigt werden.

4. Google Analytics

Die technischen Daten, die Sie beim Aufruf unserer Website automatisch übermitteln, darunter auch die IP-Adresse, verwenden wir, um anonymisierte Statistiken zu erstellen, die uns Aufschluss darüber geben, wie unsere Website genutzt wird. Ihre IP-Adresse wird dabei gekürzt und auf diese Weise anonymisiert, wenn Sie auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums zugreifen.

Der Dienst verwendet Cookies – also Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Zudem können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an den Analysedienst gesendet und von ihm genutzt werden. Weitere Informationen zur Datennutzung durch den Analysedienst finden Sie in seiner Datenschutzerklärung.

Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Server des Analysedienstes in den USA gesandt und dort zu Analysezwecken verarbeitet. Es ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission zum Datenschutzniveau in den USA vorhanden.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, den Nutzungsumfang unserer Angebote im Internet abzuschätzen.

Die Daten werden von uns gelöscht, sobald sie für statistische Zwecke nicht mehr benötigt werden, spätestens aber nach 26 Monaten.

Die Bereitstellung Ihrer Daten für Google Analytics ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsabschluss auch nicht erforderlich. Wenn Sie einer Verarbeitung widersprechen, hat das für Sie keinerlei Konsequenzen.

5. Kontaktformular

Wir bieten auf unserer Website ein Kontaktformular an. Wenn Sie in das Formular die dort abgefragten Daten eingeben, erhalten wir eine Nachricht mit dem Inhalt Ihrer Anfrage. Wir speichern die Daten und verwenden Sie, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Daten werden außerdem vorübergehend im Content Management System (CMS), also der Software, mit der wir unsere Website verwalten, auf dem Server unseres Providers gespeichert.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden von uns gelöscht, wenn sie für die Bearbeitung eines uns etwa erteilten Auftrags nicht mehr benötigt werden. Steht fest, dass ein Auftrag nicht zustande kommt, werden die Daten unverzüglich gelöscht.

Die Bereitstellung Ihrer Daten für das Kontaktformular ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsabschluss auch nicht erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Sie allerdings die erbetenen Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, kann das dazu führen, dass wir uns mit Ihnen nicht in Verbindung setzen können bzw. eine Anfrage nicht bearbeiten können.

6. Dialogtool

Wir bieten auf unserer Website ein Dialogtool an. mit dessen Hilfe Sie medizinische Anfragen an Ärzte stellen können. Die von Ihnen eingegebenen Informationen werden durch einen Klick auf den Button „Frage abschicken“  an eine Ärztin bzw. einen Arzt übermittelt und von dieser bzw. diesem in einer anonymisierten Nachricht auf der Webseite beantwortet. Zugleich erhält die Ärztin bzw. der Arzt Ihre E-Mail-Adresse, um Sie bezüglich der Anfrage auch direkt kontaktieren zu können. Ihre Anfrage wird nur dann verarbeitet, wenn Sie einen Hacken in der Checkbox für Ihre Einwilligung setzen.

Die Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und soweit gesundheitsbezogene Daten betroffen sind in Verbindung mit Art. 9 Abx. 2 lit. a DSGVO.

Die Daten werden von uns gelöscht, wenn sie für die Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht mehr benötigt werden oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Die Bereitstellung Ihrer Daten für das Dialogtool ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsabschluss auch nicht erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Sie allerdings die erbetenen Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, kann das dazu führen, dass wir uns mit Ihnen nicht in Verbindung setzen können bzw. eine Anfrage nicht bearbeiten können.

7. Links zu anderen Anbietern

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten können, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Zu welcher Website ein Link führt, können Sie erkennen, indem Sie mit dem Mauszeiger über den Link fahren und die dann am unteren Ende Ihres Browserfensters erscheinende Informationsfläche mit der Zieladresse des Links betrachten.

8. Newsletter („Bitte berühren“-Infodienst)

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters („Bitte berühren“-Infodienst) sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und dem beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit Informationen zur Kampagne „Bitte berühren“ (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. 

Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- sowie Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. 

Deutschland: Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt. Für den Versand des Newsletters nutzen wir die Software des Anbieters Cleverreach (www.cleverreach.de). Die Erstellung des Newsletters wird durch GCI Health Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH (Impressum) im Auftrag des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen e.V. betreut. 

Kündigung/Widerruf: Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

9. Widerruf 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung an uns.

10. Sicherheit und Datenverschlüsselung

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Immer dann, wenn Sie im Rahmen eines unserer Internetauftritte gebeten werden, Daten zu Ihrer Person einzugeben, werden Ihre Daten für die Datenübertragung unter Verwendung der SSL (Secure Socket Layer) Verschlüsselung geschützt, sodass sie für Unbefugte nicht zu lesen sind.

11. Besondere Datenschutzhinweise für unseren Auftritt bei Facebook

Über unsere Angebote informieren wir Sie auch auf unserer mit der URL »https://www.facebook.com/bitteberuehren« adressierten Facebook-Fanpage (Facebook-Präsenz). 

11.1 Technische Daten

Beim Zugriff auf unsere Facebook-Präsenz wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei »europäischen« IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion »Anmeldebenachrichtigung«), gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP- Adressen zu einzelnen Nutzern möglich 

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch unserer Facebook-Präsenz für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Präsenz einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. 

11.2 Cookies

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. 

Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf unserer Facebook-Präsenz zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie das vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion »angemeldet bleiben« deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Präsenz nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmter Nutzer erkennbar. 

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf den Facebook Support-Seiten.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Sie auf unserer Facebook-Seite über unsere Arbeit zu informieren. 

Die von Facebook gesetzten Cookies können Sie auf Ihrem Rechner selbst löschen. Tun Sie das nicht, verfallen sie nach zwei Jahren. 

11.3 Verfassen eigener Beiträge und »Likes«

In seiner Entscheidung vom 5. Juni 2018 hat der Europäische Gerichtshof festgehalten, dass der Betreiber einer solchen Facebook-Fanpage neben Facebook datenschutzrechtlich für den Inhalt der von ihm eingerichteten Seite verantwortlich ist.

Derzeit ist noch nicht absehbar, wie die wechselseitigen Verantwortungsbereiche voneinander abgegrenzt werdensollen.

Auf unserer Facebook-Seite können Sie Kommentare verfassen und ggf. bearbeiten und löschen. Wir wissen jedoch nicht genau, wie Facebook mit solchen Beiträgen umgeht, insbesondere, wer sie, auch nach einer Löschung oder Bearbeitung, noch lesen kann. Wir werden die weitere Entwicklung abwarten und die Kommentarfunktion ggf. deaktivieren.

Auf unserer Facebook-Seite können Sie unter unseren Beiträgen mit einem Klick auf den mit »Gefällt mir« beschrifteten Button zum Ausdruck bringen, dass Ihnen der von uns ver­fasste Text gefällt. Wir würden uns darüber natürlich freuen. Trotzdem müssen wir Sie darauf hinweisen, dass solche »Likes« dazuführen, dass andere Personen sehen können, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat und Sie womöglich unsere Ansicht teilen. Leider können wir derzeit nicht beurteilen, welchen Personen genau Facebook mitteilt, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat.

»Likes«, die sie durch einen Klick auf den mit »Gefällt mir«-Button beschrifteten Button zum Ausdruck gebracht haben, können Sie jederzeit selbst löschen. Dazu müssen Sie Ihr Facebook-Profil öffnen, auf den Button »Aktivitätenprotokoll anzeigen« und anschließend in der linken Spalte die Option »Gefällt mir-Angaben« auswählen. Dort sehen Sie alle je­mals von Ihnen favorisierten Beiträge und Fotos. Am schnellsten finden Sie einzelne Likes über die Suchfunktion. Wenn Sie den »Stift-Button« neben dem entsprechenden Beitrag und Option »gefällt mir nicht mehr sehen« können Sie Ihren leicht entfernen und so ver­bergen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur sehr bedingt überwachen können, wie Fa­cebook mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht. Wenn Sie die Menge an personen­bezogenen Daten, die Facebook von Ihnen erfasst, reduzieren möchten, sollten Sie sich deshalb darauf beschränken, die auf unserer Facebook-Seite veröffentlichten Beiträge le­diglich zu lesen und von einer eigenen Interaktion absehen.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Sie auch über Soziale Medien laufend über unsere Arbeit zu unterrichten.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Wenn Sie Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, bringt das für Sie keine Nachteile mit sich.

11.4 Facebook Insight

Wir bekommen von Facebook als nicht abdingbaren Teil des Benutzungsverhältnisses die Funktion Facebook Insight kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mit der Funktion erhalten wir anonymisierte statistische Daten betreffend die Nutzer unseres Angebots. Diese Daten werden mit Hilfe sogenannter Cookies gesammelt, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten, der für zwei Jahre aktiv ist und den Facebook auf der Festplatte des Computers oder einem anderen Datenträger der Besucher der Fanpage speichert. Der Benutzercode, der mit den Anmeldungsdaten solcher Nutzer, die bei Facebook registriert sind, verknüpft werden kann, wird beim Aufrufen der Fanpages erhoben und verarbeitet. Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook Ihnen auf einer Informationsseite zur Verfügung. 

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Bitte lesen Sie die Datenverwendungsrichtlinien.  

Bitte lesen Sie die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook, falls es Sie interessiert, wie der Anbieter mit Ihren Daten umgeht. 

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Sie auch über Soziale Medien laufend über unsere Arbeit zu unterrichten.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Wenn Sie Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellt, bringt das für Sie keine Nachteile mit sich.

12. Besondere Datenschutzhinweise für unseren YouTube-Kanal

Über unser Angebot informieren wir Sie auch auf unserer mit dem URL »https://www.youtube.com/channel/UCPGBbbXogoCIMdfhr-TL61g« adressierten Youtube-Kanal.

1. Technische Daten

Beim Zugriff auf unseren Youtube-Kanal wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Youtube übermittelt. Youtube speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion »Anmeldebenachrichtigung«), gegebenenfalls ist Youtube damit eine Zuordnung von IP- Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass Sie ohne die vorübergehende Speicherung der Daten unseren Youtube-Kanal gar nicht aufrufen könnten. 

In welcher Weise Youtube die Daten aus dem Besuch unseres Kanals für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf dem Youtube-Kanal einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Youtube diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch des Kanals an Dritte weitergegeben werden, wird von Youtube nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

2. Cookies

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Youtube angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie, der Sie identifiziert. Dadurch ist Youtube in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diesen Kanal aufgesucht und wie Sie ihn genutzt haben. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie das vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Youtube abmelden bzw. die Funktion »angemeldet bleiben« deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Youtube-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unseren Youtube-Kanal nutzen, ohne dass Ihre Identität offenbart wird. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf den Youtube Support-Seiten.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Sie auf unserem Youtube-Kanal über unsere Arbeit zu informieren. Die von Youtube gesetzten Cookies können Sie auf Ihrem Rechner selbst löschen. Tun Sie das nicht, verfallen sie nach der von Youtube vorgegebenen Dauer.

3. Abonnement, eigene Beiträge und »Likes«

In seiner Entscheidung vom 5. Juni 2018 hat der Europäische Gerichtshof festgehalten, dass der Betreiber einer Facebook-Fanpage neben Facebook datenschutzrechtlich für den Inhalt der von ihm eingerichteten Seite verantwortlich ist. Derzeit ist noch nicht endgültig absehbar, wie die wechselseitigen Verantwortungsbereiche voneinander abgegrenzt werden sollen. Wir gehen vorläufig davon aus, dass das auch für den Betrieb unseres Youtube-Kanals gilt.

Auf unserem Youtube-Kanal können Sie ein Nutzerkonto anlegen, Kommentare verfassen und ggf. bearbeiten und löschen, Videos »liken« etc.. Wir wissen jedoch nicht genau, wie Youtube mit solchen Aktivitäten und Beiträgen umgeht, insbesondere, wer sie, auch nach einer Löschung oder Bearbeitung, noch sehen bzw. lesen kann. Wir werden die weitere Entwicklung abwarten und die Kommentarfunktion ggf. deaktivieren. Auf unserem Youtube-Kanal können Sie unter unseren Beiträgen mit einem Klick auf den mit »Gefällt mir« beschrifteten Button zum Ausdruck bringen, dass Ihnen das von uns eingestellte Video gefällt. Wir würden uns darüber natürlich freuen. Trotzdem müssen wir Sie darauf hinweisen, dass solche »Likes« dazu führen, dass andere Personen sehen können, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat und Sie womöglich unsere Ansicht teilen. Leider können wir derzeit nicht beurteilen, welchen Personen genau Youtube mitteilt, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat. »Likes«, die sie zum Ausdruck gebracht haben, können Sie jederzeit selbst löschen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur sehr bedingt überwachen können, wie Youtube mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht. Wenn Sie die Menge an personenbezogenen Daten, die Youtube von Ihnen erfasst, reduzieren möchten, sollten Sie sich deshalb darauf beschränken, die auf unserem Youtube-Kanal veröffentlichten Videos lediglich zu betrachten und von einer eigenen Interaktion absehen. Nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 29. Juli 2019 kann die datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit für die im Rahmen eines Facebook-Auftritts mit der Erhebung und Übermittlung der personenbezogenen Daten an Facebook enden. Wir gehen vorläufig davon aus, dass das auch für unseren Youtube-Kanal gilt. Die durch Youtube gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Server in den USA gesandt und dort verarbeitet. Es ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission zum Datenschutzniveau in den USA vorhanden.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Sie auch über Soziale Medien laufend über unsere Arbeit zu unterrichten. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Wenn Sie Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, bringt das für Sie keine Nachteile mit sich.

4. Links zu anderen Anbietern

Bitte beachten Sie, dass unser Youtube-Kanal Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten kann, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Zu welcher Website ein Link führt, können Sie erkennen, indem Sie mit dem Mauszeiger über den Link fahren und die dann am unteren Ende Ihres Browserfensters erscheinende Informationsfläche mit der Zieladresse des Links betrachten.