Therapieansätze verstehen und einordnen

DPB e.V. bietet Patient*innenleitlinie zur Schuppenflechte-Behandlung an

Patient*innenleitlinien bereiten Betroffene auf das Ärzt*innengespräch vor

Das Ziel der „Patient*innenleitlinie zur Behandlung der PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. der Haut“ ist es, dass Patientinnen und Patienten auf Grundlage der Leitlinienempfehlungen gemeinsam mit ihren behandelnden Hautärztin oder ihrem behandelnden Hautarzt die individuell bestmögliche Therapie festlegen können.


 

„Meiner Meinung nach sollten sich Betroffene informieren, was es an Behandlungsmöglichkeiten gibt, um auf Augenhöhe mit der Hautärztin oder dem Hautarzt sprechen zu können. Was empfehlen zum Beispiel die Leitlinien?“

 

Inken Junge, seit 25 Jahren an SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. erkrankt und Unterstützerin der „Bitte berühren“-Kampagne. Sie selbst ist Jugendmentorin beim DPB e.V. und engagiert sich dafür, dass sich junge Menschen konstruktiv mit ihrer SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.-Erkrankung auseinandersetzen.


Die „Patient*innenleitlinie zur Behandlung der PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. der Haut“ ist digital im „PSO Kiosk“ zu finden. In der App werden alle DPB-Publikationen angeboten. Bei Interesse an einer Printversion, steht der DPB e.V. telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren