Die Sponsoren der Kampagne "Bitte berühren"

Erfahren Sie auf dieser Seite, wer die Kampagne "Bitte berühren – gemeinsam aktiv gegen SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft." unterstützt.

AbbVie

Logo AbbVie

AbbVie ist ein globales, forschendes BioPharma-Unternehmen. Das Unternehmen hat sich auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Therapien für einige der schwersten und komplexesten Krankheiten der Welt spezialisiert.

AbbVie vereint die Fokussierung und Leidenschaft eines jungen Biotech-Unternehmens mit der Expertise und der Organisationsstärke eines erfahrenen und führenden Pharmaunternehmens. Patienten haben in der Unternehmensphilosophie Priorität. Durch zielgerichtete Forschung, innovative Spezialmedikamente und wegweisende Initiativen zur Verbesserung der Patientenversorgung strebt AbbVie danach, einen echten Unterschied im Leben der Patienten zu machen.

AbbVie in der Dermatologie: Seit 10 Jahren setzt sich AbbVie für die Verbesserung der Versorgung von Menschen mit chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen wie SchuppenflechtePsoriasis. Chronisch-entzündliche Erkrankung, die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft. ein – mit einem umfassenden Therapiekonzept, das neben einem wirksamen und sicheren Medikament maßgeschneiderte Services für Ärzte und Patienten beinhaltet.

Mehr Informationen finden Sie auf:

zum Unternehmen: www.abbvie.de

für Patienten zu PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.www.abbvie-care.de/schuppenpflechte

für Ärzte zu PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft.www.infocenter-derma.de

zum Patienten Unterstützungsprogramm: www.abbvie-care.de/start

Almirall

almirall

Almirall ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Sitz in Barcelona, Spanien, das hochwertige Arzneimittel aus eigener Forschung und Entwicklung sowie durch Kooperationen und Partnerschaften zur Verfügung stellt. Der strategische Fokus liegt im Bereich der Hautgesundheit.

Das 1943 gegründete Unternehmen wird heute an der spanischen Börse (Ticker: ALM) gehandelt und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Gesamtumsatz von 859.3 Millionen Euro. Almirall beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter in Europa und den USA. Durch seine Vision und die Verbundenheit seiner langjährigen Hauptaktionäre leistet Almirall einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft, entsprechend seiner Verpflichtung und seiner Entscheidung, anderen zu helfen, ihre Herausforderungen zu verstehen und die Wissenschaft zu nutzen, um ihnen Lösungen zu bieten, wo sie gebraucht werden.

Almirall ist in Deutschland Marktführer* für verschreibungspflichtige Dermatika. Das vielfältige Angebot, bestehend aus über 40 hochwertigen Markenprodukten zur Therapie von Hauterkrankungen wie PsoriasisSchuppenflechte. Chronisch-entzündliche Erkrankung , die zu den Systemerkrankungen zählt, da die Entzündung nicht nur die Haut, sondern den gesamten Körper betrifft., Aktinische Keratose, Ekzemen, Hautinfektionen, Akne sowie Nagelerkrankungen und umfangreichen praxisorientierten Serviceleistungen, machen das Almirall Tochterunternehmen zu einem der wichtigsten Partner der Hautärzte in Deutschland.

Durch die Ergänzung der bekannten Marken Ciclopoli® und Sililevo® für die Behandlung von Nagelpilz und Nagelproblemen, mit denen der Geschäftsbereich Taurus Pharma führend in diesen Bereichen der Dermatologie ist, baut Almirall seine Präsenz auch im rezeptfreien Geschäft aus und festigt die Marktführerschaft* in der Dermatologie.

Neben der Dermatologie ist Almirall zudem im Bereich Neurologie vertreten und unterstützt dort Ärzte und Patienten mit innovativen Lösungen. Seit 2011 vertreibt Almirall ein innovatives Präparat zur Behandlung der durch Multiple Sklerose induzierten Spastik.

* auf Basis der verordneten Packungen (IMS, D1-11 Märkte, MAT 11/2017)

www.almirall.de

Amgen

Logo Amgen

Amgen in fast 100 Ländern präsent

Amgen ist ein weltweit führendes unabhängiges Biotechnologie-Unternehmen, das mit mehr als 22.000 Mitarbeitern in fast 100 Ländern weltweit vertreten ist. Als Pionier der Biotechnologie haben wir bei Amgen seit vier Jahrzehnten Erfahrung in der Erforschung, Entwicklung und Produktion von innovativen Humantherapeutika. Wir fokussieren uns auf Krankheiten, für die es nur wenige oder keine Therapiemöglichkeiten gibt. Weltweit profitieren jährlich Millionen von Patienten mit schweren Erkrankungen von unseren Therapien.

Amgen in Deutschland

In Deutschland arbeiten wir an zwei Standorten mit rund 850 Mitarbeitern jeden Tag daran, Patienten zu helfen. Unsere Arzneimittel werden in der Nephrologie, Kardiologie, Hämatologie, Onkologie, Knochengesundheit und bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. Neben Originalpräparaten beinhaltet unser Portfolio auch Biosimilars. Wir verfügen über eine vielfältige Pipeline. www.amgen.de und www.twitter.com/amgengermany

Amgens gesellschaftliches Engagement

Gesellschaftliches Engagement ist integraler Bestandteil unseres unternehmerischen Handelns bei Amgen. Als Forschungsunternehmen ist es uns eine Herzensangelegenheit, für Naturwissenschaften zu begeistern, mit Bildungsangeboten zu inspirieren und Wissenschaftler – von heute und morgen – zu fördern. Die Amgen GmbH und die Amgen Foundation realisieren Bildungsprogramme und unterstützen Projekte gemeinnütziger Träger, sowohl lokal als auch im Rahmen weltweiter Initiativen. Gemeinsam mit dem Deutschen Museum haben wir im Jahr 2009 das Zentrum für Neue Technologien im Deutschen Museum eröffnet. www.amgen.de/engagement/

Mehr zum Thema finden Sie unter:

AMGEN GmbH
Riesstr. 24, 80992 München
Telefon: +49 89  14 90 96  0
Internet: www.amgen.de 
Twitter: @AmgenGermany  
Patienteninformationen: www.diagnose-psoriasis.de

Janssen

„Es ist fünf vor zwölf und der Patient wartet“ – In dieser Tradition steht das 1953 in Belgien gegründete forschende Pharmaunternehmen Janssen. Als Teil des Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson gehört Janssen zu den führenden forschenden Pharmaunternehmen weltweit. Gemeinsam arbeiten wir daran, schwer kranken Menschen in den Bereichen Onkologie, Infektiologie, Neurologie und Immunologie Aussicht auf Linderung oder Heilung zu geben. Das Kompetenzfeld Immunologie mit derzeitigem Fokus auf Dermatologie und Rheumatologie bauen wir stetig aus.

Dabei verfolgen wir ein Ziel: Patienten trotz lebensbedrohlicher oder chronischer Krankheit einen lebenswerten Alltag – „Mehr leben im Leben“ – zu ermöglichen. Dafür nehmen wir die gesamte Behandlung in den Blick – von der Diagnose über die Rehabilitation bis zur Rückkehr in den Alltag. Neben der Forschung und Entwicklung neuer Medikamente arbeiten wir an innovativen, integrierten Gesundheitslösungen. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf Einzelfaktoren, denn Lücken im Versorgungssystem verschlechtern den Therapieerfolg und erhöhen das Risiko eines Therapieabbruchs.

Mit Patienten, Ärzten, Unternehmen, Universitäten und anderen Akteuren des Gesundheitswesens arbeiten wir in Partnerschaften zusammen, die auf Vertrauen und Transparenz basieren und in denen wir unsere Kompetenzen gegenseitig ergänzen.

Als innovativer Gestalter im Gesundheitswesen entwickeln wir gemeinsam mit anderen Akteuren nachhaltige Behandlungskonzepte und setzen uns für eine ganzheitliche Versorgung der Patienten ein.

www.janssen.com/germany

LEO Pharma

Bitte berühren Sponsoren: LeoPharma

LEO Pharma wurde 1908 gegründet und ist ein unabhängiges Forschungs- und Pharma-
unternehmen, das Arzneimittel für die Behandlung von Patienten mit Hauterkrankungen sowie Thrombosen entwickelt, herstellt und in mehr als 100 Ländern vertreibt. Das Unternehmen ist in 61 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 5.200 Mitarbeiter weltweit. LEO Pharma hat seinen Hauptsitz in Dänemark und gehört vollständig zum Besitz der LEO Stiftung.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf
www.leo-pharma.de
www.qualitycare-schuppenflechte.de

Lilly

Logo Lilly

Wir bei Lilly wollen das alltägliche Leben der Menschen positiv beeinflussen – durch die Erforschung von Medikamenten, durch ein besseres Verständnis für den Umgang mit Krankheiten und durch Unterstützung von kranken Menschen sowie ihren Familien und Freunden. Unsere Arbeit – angefangen bei der Entdeckung, Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Arzneimitteln bis hin zu Patientenprogrammen sowie ehrenamtlichen Initiativen – spiegelt unsere Tradition wider: Fürsorge und Forschergeist miteinander zu verbinden, um das Leben von Menschen weltweit besser zu machen oder zu vereinfachen.

Seit unserer Gründung haben wir mit großem Pioniergeist immer wieder bedeutende Durchbrüche erzielt, wie zum Beispiel beim Insulin, bei Polio-Impfstoffen oder der Behandlung von psychischen Erkrankungen. Und wir haben uns dafür eingesetzt, dass diese Entdeckungen weltweit auch bei den Menschen ankommen, die sie am dringendsten benötigen. Das Leben von Menschen verbessern oder erleichtern – seien es Patienten, Angehörige, Ärzte, Pflegepersonal oder Dienstleister im Gesundheitswesen – das ist unser Versprechen, für das jeder einzelne Lilly-Mitarbeiter entschlossen eintritt.

www.lilly-pharma.de

Novartis

bitte berühren Sponsoren: Novartis

Deutschland steht vor zahlreichen gesellschaftlichen Herausforderungen: Sei es die alternde Bevölkerung oder die stetig steigende Zahl von Patienten mit chronischen Erkrankungen. Benötigt werden Behandlungsstrategien, die langfristig die Versorgung sichern und deren Kosten gleichzeitig bezahlbar für das Gesundheitssystem bleiben. Dies in Balance zu bringen, ist unsere gemeinsame Verantwortung.

Novartis leistet seinen Beitrag – als Arbeitgeber, als Forscher und Entwickler von passgenauen Lösungen für Ärzte und Patienten. Über 8.900 Mitarbeiter an 14 Standorten steuern dazu ihren Anteil bei: bei Novartis Innovative Medicines, der Generikasparte mit Sandoz/Hexal und Alcon im Bereich Augenheilkunde. Jeder Arbeitsplatz bei Novartis schafft übrigens fünf weitere Arbeitsplätze im Umfeld des Unternehmens.

Jährlich investieren wir über 300 Millionen Euro in den Forschungsstandort Deutschland: Mehr als 28.000 Patienten nehmen bundesweit an rund 200 klinischen Studien teil. 

www.novartis.de

www.psoriasis.info

Pfizer

Bei Pfizer arbeiten rund 25.000 Forscherinnen und Forscher am medizinischen Fortschritt. Sie forschen und entwickeln neue Therapien, um Menschen vor Erkrankungen zu schützen, sie zu heilen oder Ihnen ein gutes Leben auch mit schweren Erkrankungen zu ermöglichen. Ebenso viele Kolleginnen und Kollegen arbeiten daran, dass aus den Molekülen in den Laboren Tabletten, Kapseln, Infusionen und Injektionen werden, die die Patienten zuverlässig erreichen. Sie alle verbindet die tägliche Arbeit an einem zentralen Ziel und das lautet: „Breakthroughs that change patients' lives”.

Im Geschäftsbereich Pfizer Biopharmaceuticals Group konzentriert sich alles auf die Entwicklung, Zulassung und Markteinführung neuartiger Arzneimittel, Impfstoffe und Biosimilars. Die derzeitigen Therapiegebiete, in denen wir an innovativen Behandlungen für die Zukunft forschen, erstrecken sich von Entzündungskrankheiten über Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen bis hin zum Bereich der seltenen Erkrankungen. Ein besonderer Fokus liegt darüber hinaus auf Krebstherapien und Impfstoffen. 

Hauptsitz von Pfizer ist in New York. In Deutschland sind mehr als 2.500 MitarbeiterInnen an drei Standorten tätig: Berlin, Freiburg und Karlsruhe. Das Werk in Freiburg ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Industrie 4.0.

Mehr auf www.pfizer.de
www.wegweiser-psoriasis.de
Folgen Sie uns auf Twitter @pfizer_de

 

Im Dialog: Ihre Fragen - unsere Antworten

Stellen Sie hier unseren Experten Ihre Fragen zu Psoriasis.

Mehr erfahren